Neues aus der StadtGemeinde

Katastrophenschutzübung in Stadtschlaining

Am Samstag, dem 13. April 2023, fand in der Zeit von 8.00 - 14.00 in unserer Gemeinde eine länderübergreifende Katastrophenschutz(KHD)-Übung statt. 

Babytreffen

Die im Jahr 2023 geborenen Kinder und deren Eltern waren Mitte April 2024 zu einem gemütlichen Treffen in den Kindergarten Stadtschlaining eingeladen.

Simulation im Rahmen eines IPT-Kurses

Das Friedenszentrum veranstaltet einen interaktiven Kurs – das Internationale zivile Peacebuilding Trainingsprogramm (IPT) von 20. bis 30. April in Stadtschlaining. Der Kurs für zivile Fachkräfte in Krisengebieten beinhaltet theoretische und praktische Aspekte, in diesem Zusammenhang sind Übungen (z.B. eine simulierte Geiselnahme) im Freien in und um Stadtschlaining geplant.

65 Jahre Blasmusik - Jubiläumskonzert

Herzliche Einladung zum Jubiläumskonzert
65 Jahre Blasmusik Stadtschlaining
Samstag, 20. April 2024, 18.00 Uhr,

Granarium, Burg Schlaining

Veranstaltungen in der StadtGemeinde

JubiläumskonzertMusik, Konzerte
Datum der VeranstaltungSa, 20.04.2024
Uhrzeit der Veranstaltung19:00 - 23:00
  • OrganisatorBlasmusik Stadtschlaining
  • StandortBurg Schlaining, Granarium
  • AdresseRochusplatz 1
    7461 Stadtschlaining
Benefizkonzert der Österreichische Krebshilfe BurgenlandMusik, Konzerte
Datum der VeranstaltungSo, 21.04.2024
Uhrzeit der Veranstaltung16:00 - 23:00
"Pilates trifft Indian Balance" - KursGesundheit, Soziales
Datum der VeranstaltungMi, 24.04.2024
Uhrzeit der Veranstaltung18:30 - 19:30
  • StandortVolksschule Stadtschlaining
  • AdresseSchanzgasse 22
    7461 Stadtschlaining
Street-Food-Festival StadtschlainingKulinarisches, Musik, Konzerte
Datum der VeranstaltungFr, 26.04.2024
Uhrzeit der Veranstaltung15:00
Anzahl der Folgetermine2 weitere Termine bis 28.04.2024
  • StandortHauptplatz Stadtschlaining
  • Adresse7461 Stadtschlaining

Geschichte von Stadtschlaining

Eingang zu einer Burg

Die im 12./13. Jahrhundert erbaute Burg Schlaining lag an einer strategisch wichtigen nord-südlich verlaufenden Mautstrasse. Sie wird im Jahre 1441 von Kaiser Friedrich III. an den Söldnerführer Andreas Baumkircher verpfändet, der sie 1461 samt der Herrschaft in seinen Besitz übernimmt. Nach dem Aussterben der Baumkirchers fällt sie ab 1648 der ungarischen Magnatenfamilie Batthyány zu.


Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Városszalóna verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland. Stadtgemeinde ist Stadtschlaining seit 1991.

Stadtschlaining - Bunte Stadt des Friedens